Jugend II Rückblick und Tourenziele 2020

Servus Beinand!

Im Frühwinter 2019 schafften wir zum 1. Advent mal wieder ein Wochenende auf der Schneelahner und feierten einen ruhigen Jahresabschluß. Durch das eher bescheidene Regenwetter am Vormittag starteten wir erst gegen Mittag, bezogen die Hütte und Einige wanderten noch weiter hinauf zur Brünnsteinschanze, ab der Seelachenalm in 20 cm Schnee.

Das angekündigte Wetterfenster war fast pünktlich und die untergehende Sonne schaffte zwischen den aufbrechenden Wolken tolle Stimmungen mit teilweiser weiter Fernsicht. Daher waren wir etwas spät zum Kaffee und Lebkuchen zurück, weswegen das Abendessen auf etwas später verschoben wurde. Wir kochten uns ein richtiges Festmal mit Buchstaben-Rinderbouillon, Schinkennudeln und gemischten Salat. Die mitgenommenen zahlreichen Spiele kamen dann kaum zum Einsatz, da der ganze Abend mit Ratschen und Musik hören voll ausgefüllt war.

Auf den Skitouren Ende Januar und Anfang Februar herrschte leider kein großer Andrang, die Jugendleiter waren meist in der Überzahl. Eine spontane kurze Tour auf den Roßkopf im Spitzing wurde zur reinen Jugendleiter-Trainingstour. Dafür konnten wir uns mit Gregor auf seiner ersten Skitour auf das Sonntagsköpfl in Hochfügen ausreichend Zeit beim Aufstieg lassen.

Bei diesigem, bedecktem Himmel, aber kaum Wind, stiegen wir die knapp 800 hm gemütlich zum Gipfel auf,unterbrochen von einer kurzen Trinkpause, etwas später zum verpflastern von Blasen. Die Sonne schaffte es leider nicht durch die hohe Wolkendecke, dafür hatten wir auf der Abfahrt nach Norden hinab ins Maschental einen super Pulverschnee, der Gregor sichtlich Spaß machte. Über die Forststraße unterhalb der Maschentalalm ging es zurück zum Parkplatz Hochfügen. Anfang Februar waren wir dann mit unserem neuen Zuwachs Damian noch auf dem Tanzeck im Spitzing. Bei sehr wenig Schnee aber bei schönstem Wetter genossen wir von oben die herrliche Aussicht ins Karwendel.

Das Winterwochenende im Februar auf der Schneelahner fiel mangels schlechter Orga von mir aus, soll aber im Herbst nachgeholt werden. Die nächste größere geplante Aktion im März war der Goaßbocklauf auf dem Meißner Haus. Leider fielen alle 3 Jugendteilnehmer krankheitsbedingt kurzfristig aus und Robert und ichkonnten uns auf die Ausrichtung konzentrieren, siehe eigener Beitrag.

Das weitere Tourenprogramm für 2020, dass wir weitestgehend zusammen mit der Jugend I gestalten wollen, bietet hoffentlich wieder viel Abwechslung, Neues und Bewährtes. Hoffentlich hat Christian wieder etwas mehr Zeit und Roland ist soweit wieder genesen, dass er mitmischen kann, sonst wird er einfach als weiterer Jugendlicher von uns mitbetreut!

Tourenziele 2020

  • Wanderung Mitte April (Trainsjoch, Sonnwendjoch, Kampenwand, …)
  • MTB Fahrtraining Anfang Mai
  • Zeltlager Lechtal Mitte Juni (4 Tage Ende Pfingstferien)
  • Sonnwendfeier Meißner Haus im Juni
  • Allgemeines Jugendwochenende Ende Juni
  • Klettersteig Mitte Juli (Tegelberg, Innsbrucker, …)
  • Tages-Bergtour Zugspitze über Gatterl Ende Juli (Seilbahnabfahrt)
  • Hochtouren Berliner Hütte Anfang August (3 Tage)
  • Tages-Bergtour Zugspitze über Gatterl Mitte September (Seilbahnabfahrt)
  • Hütten-Wochenende Mitte Oktober

Wie die Planungen und Reservierungen auf Hütten in diesem Jahr laufen, müssenwir noch abwarten. Tagestouren können je nach Wetter an den Wochenenden flexibel gestaltet werden, zusätzliche oder alternative Ziele wie MTB-Touren, Rafting oder Schneelahner können wir spontan einschieben.Wir hoffen auf rege Beteiligung und wünschen nicht nur uns, dass wir bald wieder in die Berge kommen.

Auf ein schönes und spannendes Bergjahr!

Robert, Notker, Roland, Christian & Thomas